News

iPhone und Laptop als Abo: Miet-Plattform Grover erhält Milliardenfinanzierung

.

Das Start-up will mit der Vermietung von Geräten Neukäufe überflüssig machen. Mit dem frischen Geld will es eine führende Marke der zirkulären Wirtschaft werden.

Düsseldorf Technische Hardware, seien es Smartphones, Notebooks oder Tablets, sind Dinge, die man heute haben „muss“ – und weniger haben „will“. Dieser Überzeugung ist Michael Cassau, der CEO von Grover. Über seine Plattform kann man elektronische Geräte monatlich mieten – ähnlich wie das Leasing von Autos oder das Streaming-Abo von Netflix.

Cassau trifft damit einen wichtigen Punkt in der Gesellschaft: Güter nicht immer neu zu kaufen und alte Produkte wegzuwerfen. Denn immer mehr Menschen sind der Überzeugung, dass man Geräte – vor allem teure – wiederverwenden sollte. In einer Studie von EY (Ernst & Young) sagten von 2500 Konsumenten 55 Prozent aus, beim Kauf auf Langlebigkeit zu achten. „Wir wollen mehr Menschen Zugang zu Technik bieten und dabei gleichzeitig den alarmierenden Trend zu mehr Elektroschrott umkehren“, sagt der Gründer.

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/e-commerce-iphone-und-…