News

CityTrees: Elektroautos am Moosbaum laden

.

Im Gewächshaus blüht Peter Sänger förmlich auf, es ist sein Revier: Der studierte Gartenbauer, einer der Gründer von „Green City Solutions“, geht durch Reihen voller Moos, zeigt auf die „graue Zackenmütze“ und das „Schnabeldeckelmoos“ und schwärmt von ihren faszinierenden Eigenschaften: Moose ernähren sich weitgehend aus der Luft, sie nehmen dauerhaft Feinstaub auf und verstoffwechseln ihn. Dass ihre winzigen, dicht stehenden Blättchen gemeinsam eine riesige Oberfläche bilden, macht sie als Feinstaubfilter besonders effizient.

2014 hatten vier junge Gründer in Dresden darauf aufbauend die Idee, mithilfe von moosbekleideten Konstruktionen in feinstaubbelasteten Innenstädten für reinere Luft und besseres Klima zu sorgen. Sie nannten die eher Mooswänden als Bäumen ähnelnden Gerüste dennoch „CityTrees“. Seither hat sich einiges getan. 2016 zog das Start-up nach Berlin, dann nach Bestensee, tüftelte mit wissenschaftlicher Unterstützung und Fördermitteln weiter und produzierte Prototypen. Die brachten dem Unternehmen erste Umsätze und die Chance, ihr Produkt im öffentlichen Raum zu präsentieren und Neugier zu erwecken.

https://www.electrifiedmagazin.de/elektro/citytrees-elektroautos-am-moosbaum-laden/5973/